Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

LogoTop
blockHeaderEditIcon
BilderTop
blockHeaderEditIcon
GSHauptmenue
blockHeaderEditIcon

Aktuelles

 

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion |

Postfach 13 20 |

54203 Trier


Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,


ab Montag, dem 16.3.2020, bleiben die Schulen aufgrund einer Allgemeinverfügung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) aus Gründen des Infektionsschutzes bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für den regulären Betrieb geschlossen. Dies bedeutet, dass weder Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen stattfinden. Davon nicht betroffen ist das einjährige Praktikum der Schülerinnen und Schüler der Fachoberschulen, das weiterhin in den Praktikumsbetrieben stattfindet. Von der Schulschließung ausgenommen sind zudem einige Förderschulen, deren Betrieb für die Betreuung und Versorgung besonders beeinträchtigter Kinder und Jugendliche unverzichtbar ist. Diese Schulen und die betroffenen Eltern wurden unmittelbar informiert. Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. Dies gilt zunächst an allen Schulen, die nicht bereits durch das Gesundheitsamt geschlossen wurden. Wir bitten darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Dabei sollte jedoch nicht auf Personen zurückgegriffen werden, bei denen es sich aufgrund ihres Alters und ihres Gesundheitszustandes um eine besonders gefährdete Person handelt.
Soweit dies nicht möglich ist, steht Ihnen in Ihrer Schule eine Notbetreuung zur Verfügung, unter Umständen aber nicht im selben Umfang wie im regulären Schulbetrieb. Für Schülerinnen und Schüler in der Notfallbetreuung wird ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot sichergestellt. Für die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, werden seitens der Schule differenzierte Lern- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. Abiturprüfungen und sonstige Abschlussprüfungen werden in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium grundsätzlich durchgeführt. Allen Schülerinnen und Schülern wird damitermöglicht, ihre Prüfungabzulegen. Die Prüfungenfürdasmündliche Abitur werden wie geplant ab dem 16. März durchgeführt. Ist das aus organisatorischen Gründen nicht möglich, können die Prüfungen verschoben werden. Die Schule wird Sie umgehend darüber informieren. Auch während der Zeit der Schulschließung ist Ihre Schule grundsätzlich erreichbar und steht für etwaige Fragen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

In Vertretung
Raimund Leibold   

 

 

Grundschule Kirchheim-Kleinkarlbach

13.03.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

mit diesem Schreiben erhalten Sie, ergänzend zu dem Schreiben des Ministeriums, wichtige Informationen unsere Schule betreffend.

 

1. Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder während der Schließungszeit sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. Das Ministerium bittet darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so bitte ich Sie um Rückmeldung an die Email-Adresse der Schule (gskirchheim@gmx.de) bis spätestens 16.03.20, 08.00 Uhr, mit folgenden Angaben:
 

  • Name des Kindes
  • An welchen Tagen (genaues Datum) benötigen Sie eine Notbetreuung?
  • Für welchen Zeitraum an diesen Tagen (Uhrzeit)?

So können wir den genauen Bedarf ermitteln und entsprechende Vorkehrungen treffen.

Kinder, die aus diesem Grund bereits am Montag zur Schule kommen, werden auf jeden Fall betreut!

 

2. Sie erhalten im Laufe des Montags über Ihre Klassenelternsprecher einen Plan der jeweiligen Klassenleitung bzgl. der vorgesehenen Lernaufgaben und Arbeitsaufträge, die Ihre Kinder bearbeiten sollen. Vorgesehen ist aktuell ein sogenannter Wochenplan.

 

3. Die Ortsgemeinde Bissersheim hat bereits das Stabausfest am 22.03.20 abgesagt, die Ortsgemeinde Neuleiningen ist nach meinem Kenntnisstand noch in der Beratung – auch hierüber werde ich Sie informieren, sobald mir Neues vorliegt, doch aufgrund der Schulschließung wird die Schule nicht auftreten.
 

Ich danke für Ihr Verständnis und hoffe, dass Sie alle gesund bleiben.

 

Mit freundlichem Gruß

 

gez. Sandra Hanauer, Rektorin

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*