Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

LogoTop
blockHeaderEditIcon
BilderTop
blockHeaderEditIcon
GSHauptmenue
blockHeaderEditIcon

 

 

ACHTUNG: Alle wichtigen Informationen zum Thema Corona:

 

Info Nr.8

Grundschule Kirchheim-Kleinkarlbach

27.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir befinden uns inzwischen am Ende der 2.Woche, seitdem unsere Schule geschlossen ist. Für alle eine äußerst außergewöhnliche und belastende Situation, für unsere Kinder, für Sie, liebe Eltern, aber auch für uns als Lehrerinnen und Lehrer.

Jeder tut sein Bestes, um durch diese schwierige Zeit zu kommen und ich möchte Ihnen heute einige allgemeine Hinweise zukommen lassen, die uns durch Rückmeldungen Ihrerseits beschäftigen oder über die wir uns als Lehrer Gedanken gemacht haben.

1) Die Wochenpläne werden von den Lehrern für den Zeitraum Montag bis Freitag erstellt, für die Tage, an denen auch Unterricht stattfinden würde. Uns ist bewusst, dass in den Familien für die mögliche Besprechung der Arbeitsaufträge am Wochenende eher Zeit ist, aber grundsätzlich soll der Plan an den „Schultagen“ bearbeitet werden. Wir versuchen dem Wunsch mancher Eltern, den Plan etwas früher zu schicken, entgegenzukommen, aber keinesfalls vor Samstag. Manchmal ist es auch geschickt, Rückmeldungen der Schüler abzuwarten, bevor der neue Plan erstellt wird und insgesamt bitte ich zu respektieren, dass auch wir Lehrer weitestgehend dienstfrei am Wochenende haben sollten.

2) Der Wochenplan kann nicht so konzipiert sein, dass Ihr Kind jeden Tag von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr beschäftigt sein soll plus Hausaufgabenzeit. Während eines Schulvormittags gibt es genauso genügend andere Phasen, neben dem Bearbeiten von Aufgaben.

3) Uns ist bewusst, dass jedes einzelne Kind verschieden lang braucht, um die Aufgaben zu bearbeiten und somit für manche Kinder der Plan zu wenig Aufgaben beinhaltet, aber auch genügend Kinder mit dem Bearbeiten der Aufträge voll beschäftigt sind. Wir werden derzeit im Großen und Ganzen darauf verzichten, Zusatzaufgaben anzubieten, um kein Kind zu überlasten. Wir sind uns sicher, dass aber jedes Elternhaus auf vielfältige Portale, Materialien und Ideen zurückgreifen kann, um das eigene Kind individuell zu versorgen. Wir Lehrer unterstützen auch das Spiel und den Sport im Garten, im Hof oder auf dem Balkon.

4) Und nun zum Schluss noch eine Idee von meiner Seite mit der Bitte, Folgendes Ihre Kinder lesen zu lassen oder ihnen vorzulesen:

Liebe Kinder,                                                                                           

nicht mehr lange, dann steht Ostern vor der Tür. Ich würde mich freuen, wenn manche von euch Lust haben, ein Oster- oder Frühlingsbild zu malen oder etwas zum Thema zu basteln. Gerne dürft ihr die Bilder oder eure Bastelei bis zum 08.04.20 im Schulhaus in Kirchheim einwerfen oder während der Schulvormittage vor die Tür legen. Denkt bitte daran, euren Namen darauf zu vermerken. Ich werde dann die Schulhäuser mit euren Arbeiten schmücken. Ich bin gespannt auf eure Ideen.

Bleibt ihr / bleiben Sie gesund.                           

Mit freundlichem Gruß

gez. Sandra Hanauer, Rektorin

 

Info Nr.7

Information der Verbandsgemeinde zur Essensgeldzahlung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

auf Grund der aktuellen Aussetzung der regulären Nachmittagsbetreuung ab 16. März 2020 bis voraussichtlich 19. April 2020 werden für den Monat April keine Vorauszahlungen bzw. Pauschalen für das Mittagessen von den Teilnehmern der Mittagsverpflegung abgebucht.

 

Selbstzahler überweisen bitte für den April keine Beiträge.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Kaiser

 

Info Nr.6

Grundschule Kirchheim-Kleinkarlbach

23.03.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

leider müssen wir uns seit dieser Woche noch weiter einschränken und die Vorgaben von staatlicher Seite mussten noch enger gefasst werden.

Wir haben nun alle erste Erfahrungen mit der Verteilung und der Bearbeitung der Arbeitspläne gemacht, die uns alle, Schüler, Eltern und Lehrer, vor Herausforderungen stellen. Die bisherigen Rückmeldungen, die wir von manchen Eltern bekommen haben, ließen uns wissen, dass das Pensum zu leisten sei und die Kinder mit den Aufgabenstellungen, sicher hin und wieder auch mit Ihrer Unterstützung, zurechtkommen. Hier möchte ich anmerken, dass wir uns über jede Rückmeldung freuen, nur so kann evtl. etwas verbessert werden.

In diesem Zusammenhang haben wir an Sie nochmals die dringende Bitte:

Sollten Sie an irgendeiner Stelle Fragen haben und diese sich nicht im Gespräch mit Ihrem Kind lösen lassen, so wenden Sie sich an uns. Dies können Sie entweder über die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer der Schule tun oder Sie wenden sich direkt an den Lehrer, sofern Ihnen Kontaktdaten vorliegen.

Außerdem möchten wir Sie unbedingt darum bitten uns rückzumelden, wenn es Ihnen nicht möglich ist, erforderliches Arbeitsmaterial auszudrucken. Bitte nutzen Sie hierfür auch die o.g. Kontaktmöglichkeiten. In diesem Fall richten wir für Sie das Material und wir vereinbaren Zeit und Ort, wo Sie das Materialpaket in Empfang nehmen können. Bitte scheuen Sie sich nicht, sich zu melden!

Zuletzt möchte ich Sie bitten, Ihren Kindern Folgendes vorzulesen oder sie selbst lesen zu lassen:

Liebe/r ………………….,  

täglich bin ich in der Schule und erledige viele Arbeiten im Büro, schreibe E-Mails und telefoniere. Aber hier in der Schule ist es ganz still und leise, ihr seid nicht da und ihr fehlt mir! Ich höre kein Kinderlachen, keine Gespräche, niemand klopft an meiner Bürotür.

Ich hoffe, dass es euch allen gut geht und ihr, neben den Schulaufgaben, die Zeit nutzt, an die frische Luft zu gehen, euch zu bewegen und zu spielen. Wenigstens scheint die Sonne! Aber auch drinnen kann man ein Brettspiel spielen, lesen, malen und vieles andere tun, da habt ihr sicher ganz viele Ideen.

Passt gut auf euch auf und ich hoffe, euch bald wieder in unserem Schulhaus begrüßen zu können.

Viele Grüße, auch an Sie, liebe Eltern,

eure/Ihre Sandra Hanauer, Rektorin

 

Info Nr.5

Grundschule Kirchheim-Kleinkarlbach

19.03.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich möchte Ihnen heute ein „Update“ aus der Schule zukommen lassen.

Notgruppe:

  • Sollten Sie in den nächsten Wochen Bedarf an der Notgruppe für Ihr Kind haben und beide Erziehungsberechtigte in einem der sogenannten systemrelevanten Berufe tätig sein, so bitte ich um Meldung Ihres Bedarfs per E-Mail bis Donnerstag der Vorwoche, 18.00 Uhr. Sollte sich ein Bedarf kurzfristig ergeben, so bitte ich aber immer um vorherige Rücksprache per E-Mail oder am Vormittag telefonisch.
  • Wie gehabt, dürfen wir keine Kinder mit Vorerkrankungen oder akuten Erkältungs- oder anderen Krankheitssymptomen aufnehmen.
  • Weiterhin gilt, dass angemeldete Kinder von einem Erziehungsberechtigten persönlich gebracht werden müssen, sie werden von einem Lehrer an der Eingangstür in Empfang genommen und auch dort wieder nach Beendigung der Betreuung einem Erziehungsberechtigten übergeben.

Arbeitspläne:

  • Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung der Kinder beim Bearbeiten der übermittelten Aufgaben. Die Pläne sind so gestaltet, dass die Kinder weitestgehend selbstständig diese erledigen können, aber uns ist bewusst, dass hin und wieder Fragen auftauchen. Wir wissen um die zusätzliche Belastung, die sich für die Elternhäuser hierdurch ergibt und schätzen Ihre Arbeit diesbezüglich sehr.

Wie bereits im letzten Brief erwähnt: Sollten Unklarheiten aufkommen, die sich nicht mit Ihren Kindern lösen lassen, so können Sie uns eine Nachricht per E-Mail zukommen lassen oder am Vormittag telefonisch kontaktieren.

  • Der neue Arbeitsplan für die kommende Woche geht Ihnen im Laufe des Montags zu.

Winterverbrennung:

  • Selbstverständlich ist mittlerweile auch das Fest in Neuleiningen abgesagt.

Hoffen wir, dass es uns gelingt, durch die Einhaltung der inzwischen gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen bald erste Erfolge in der Krise zu erzielen. Kommen Sie und Ihre Familie weiterhin gesund durch diese schwierige Zeit.

Mit freundlichem Gruß

gez. Sandra Hanauer, Rektorin

 

Info Nr.4

Information der Kreisverwaltung Bad Dürkheim vom 17.03.20:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der landesweiten Einstellung des Schulbetriebes aus Gründen des Infektionsschutzes werden die Buslinien im Landkreis Bad Dürkheim ab dem 18.03.2020 (Mittwoch) das Fahrplanangebot auf den Ferienfahrplan umstellen.

Hierdurch soll trotz krankheitsbedingter Ausfälle beim Fahrpersonal ein ausgedünntes, aber verlässliches Grundangebot an Öffentlichem Personennahverkehr sichergestellt werden.

Unter Fahrplanauskunft kann man sich darüber informieren, ob die eigene Linie hiervon betroffen ist. Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.vrn.de .

 

 

Info Nr.3

Grundschule Kirchheim-Kleinkarlbach

15.03.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

in Anlehnung an ein Schreiben des Ministeriums an die Schulen vom 15.03.20, in dem es um die Einrichtung von Notfallgruppen geht, möchte ich Ihnen Folgendes mitteilen:

  • Die Notfallgruppe ist, entsprechend den behördlichen Vorgaben, auch als solche zu verstehen. Das Ministerium weist darauf hin, dass die Notbetreuung sich vor allem an Berufsgruppen richtet, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind, wie z. B. Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen, Polizei, Justiz und Justizvollzugsanstalten, Feuerwehr, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher oder Angestellte von Energie- und Wasserversorgung.
     
  • Es dürfen nur Kinder kommen, die zuvor per Email angemeldet wurden.
     
  • Angemeldete Kinder müssen von einem Erziehungsberechtigten persönlich gebracht werden, sie werden von einem Lehrer an der Eingangstür in Empfang genommen und auch dort wieder nach Beendigung der Betreuung einem Erziehungsberechtigten übergeben.
     
  • Kinder mit Erkältungs- oder anderen Krankheitssymptomen werden nicht betreut.

Wie bereits angekündigt, werden über die Klassenelternsprecher im Laufe des Montag Wochenpläne für die Klassen weitergegeben. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass Eltern, die nicht Ihre Email-Adresse an die Elternsprecher weitergegeben haben, bitte dies noch nachholen oder aber Kontakt zur Schule aufnehmen.

Bei der Bearbeitung der Arbeitspläne sind wir auf die Mithilfe durch Sie als Eltern angewiesen. Bitte kontrollieren Sie immer dann, wenn es Ihre Zeit erlaubt, die Aufgaben Ihrer Kinder auf Richtigkeit und sprechen Sie diese bei Bedarf mit Ihrem Kind durch, damit sich keine Fehler einschleichen. Sollten Fragen aufkommen, die sich nicht mit Ihren Kindern klären lassen, so können Sie uns eine Nachricht per Email zukommen lassen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in dieser außergewöhnlichen Zeit. Wichtig ist, dass wir gemeinsam diese Situation meistern.

Mit freundlichem Gruß

 

gez. Sandra Hanauer, Rektorin

 

Info Nr.2

13.03.20

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion |

Postfach 13 20 |

54203 Trier


Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,


ab Montag, dem 16.3.2020, bleiben die Schulen aufgrund einer Allgemeinverfügung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) aus Gründen des Infektionsschutzes bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für den regulären Betrieb geschlossen. Dies bedeutet, dass weder Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen stattfinden. Davon nicht betroffen ist das einjährige Praktikum der Schülerinnen und Schüler der Fachoberschulen, das weiterhin in den Praktikumsbetrieben stattfindet. Von der Schulschließung ausgenommen sind zudem einige Förderschulen, deren Betrieb für die Betreuung und Versorgung besonders beeinträchtigter Kinder und Jugendliche unverzichtbar ist. Diese Schulen und die betroffenen Eltern wurden unmittelbar informiert. Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. Dies gilt zunächst an allen Schulen, die nicht bereits durch das Gesundheitsamt geschlossen wurden. Wir bitten darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Dabei sollte jedoch nicht auf Personen zurückgegriffen werden, bei denen es sich aufgrund ihres Alters und ihres Gesundheitszustandes um eine besonders gefährdete Person handelt.
Soweit dies nicht möglich ist, steht Ihnen in Ihrer Schule eine Notbetreuung zur Verfügung, unter Umständen aber nicht im selben Umfang wie im regulären Schulbetrieb. Für Schülerinnen und Schüler in der Notfallbetreuung wird ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot sichergestellt. Für die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, werden seitens der Schule differenzierte Lern- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. Abiturprüfungen und sonstige Abschlussprüfungen werden in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium grundsätzlich durchgeführt. Allen Schülerinnen und Schülern wird damit ermöglicht, ihre Prüfungabzulegen. Die Prüfungen für das mündliche Abitur werden wie geplant ab dem 16. März durchgeführt. Ist das aus organisatorischen Gründen nicht möglich, können die Prüfungen verschoben werden. Die Schule wird Sie umgehend darüber informieren. Auch während der Zeit der Schulschließung ist Ihre Schule grundsätzlich erreichbar und steht für etwaige Fragen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

In Vertretung
Raimund Leibold   

 

Info Nr.1

Grundschule Kirchheim-Kleinkarlbach

13.03.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

mit diesem Schreiben erhalten Sie, ergänzend zu dem Schreiben des Ministeriums, wichtige Informationen unsere Schule betreffend.

 

1. Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder während der Schließungszeit sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. Das Ministerium bittet darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so bitte ich Sie um Rückmeldung an die Email-Adresse der Schule (gskirchheim@gmx.de) bis spätestens 16.03.20, 08.00 Uhr, mit folgenden Angaben:
 

  • Name des Kindes
  • An welchen Tagen (genaues Datum) benötigen Sie eine Notbetreuung?
  • Für welchen Zeitraum an diesen Tagen (Uhrzeit)?

So können wir den genauen Bedarf ermitteln und entsprechende Vorkehrungen treffen.

Kinder, die aus diesem Grund bereits am Montag zur Schule kommen, werden auf jeden Fall betreut!

 

2. Sie erhalten im Laufe des Montags über Ihre Klassenelternsprecher einen Plan der jeweiligen Klassenleitung bzgl. der vorgesehenen Lernaufgaben und Arbeitsaufträge, die Ihre Kinder bearbeiten sollen. Vorgesehen ist aktuell ein sogenannter Wochenplan.

 

3. Die Ortsgemeinde Bissersheim hat bereits das Stabausfest am 22.03.20 abgesagt, die Ortsgemeinde Neuleiningen ist nach meinem Kenntnisstand noch in der Beratung – auch hierüber werde ich Sie informieren, sobald mir Neues vorliegt, doch aufgrund der Schulschließung wird die Schule nicht auftreten.
 

Ich danke für Ihr Verständnis und hoffe, dass Sie alle gesund bleiben.

 

Mit freundlichem Gruß

 

gez. Sandra Hanauer, Rektorin

Herzlich Willkommen auf der Homepage der
Grundschule Kirchheim-Kleinkarlbach.

Wir möchten Sie auf den folgenden Seiten umfassend über unsere Schule informieren
und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

 


Unsere seit dem Schuljahr 2017/18 neu gebildete Grundschule besteht aus zwei Schulhäusern an den Standorten Kirchheim und Kleinkarlbach.
Wir leben, lachen und lernen in Kirchheim in einem wunderschönen, denkmalgeschützten Gebäude
mit einer über 100 Jahre alten Geschichte und in Kleinkarlbach liegt die Schule sehr idyllisch direkt an den Weinbergen.
Unsere Schule besuchen Kinder aus Kirchheim, Kleinkarlbach, Battenberg, Bissersheim und Neuleiningen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*